Redaktionslieblinge

5 Dinge, die wir gerade besonders feiern.

FASHION

Sonnenkönig Louis XIV. hat schon im 18. Jahrhundert bewiesen, dass Männer in hohen Schuhen eine gute Figur machen. Auch bei einem echten Cowboy durfte der Absatz nicht fehlen. Heute sind Stöckel vor allem Frauen vorbehalten. Zu Unrecht. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass Marken wie Hood By Air und Maison The Faux damit brechen: Sie zeigen Männer in schwarzen und roten Overknee-Stiefeln aus Latex – ein großer Schritt in Richtung modischer Gleichberechtigung.

#pink #dream @evan.hall by @dillonsachs for the #FAUXCOSMETICS #lookbook

A post shared by MAISON the FAUX (@maisonthefaux) on

LIFESTYLE

Französische Chansons aus der Nachkriegszeit, nigerianische Musik aus den 70ern, 90er-Grunge aus Irland. Die Internetseite radiooooo.com spielt Radiomusik von 1900 bis heute – aus aller Welt. Einfach auf ein Land und das gewünschte Jahrzehnt klicken. Titel, Interpret und Cover werden angezeigt und der Song eurer Wahl beginnt. Die Musik-Zeitmaschine lässt sich sogar nach verschiedenen Stimmungen wie „slow“, „fast“ und „weird“ filtern. Spannender, als die Morgenshow des Lieblings-Senders.

ART

Der indische Ingenieur Anirudh Sharma hat es geschafft, Autoabgase sinnvoll wiederzuverwerten: Gemeinsam mit seinem Team, dem Künstlerkollektiv Grafik Lab, hat er die weltweit erste Farbe aus Feinstaub entwickelt. Die Partikel werden, bevor sie in den Luftkreislauf kommen, direkt am Auspuff durch eine selbst entwickelte Vorrichtung gefiltert. Danach landen sie in einer speziellen Lösung. Endprodukt ist ein Tintenstift, der rund 50 Minuten ausgestoßene Diesel-Abgase enthält. Weniger Luftverschmutzung, mehr Kunst.

BEAUTY

Der 90er-Zahntrend ist wieder da: Zahnbrillies kleben wieder auf den Eckzähnen! Vor allem kleine Sternchen waren früher das Nonplusultra, heute sind es Logos: Sängerin Katy Perry trägt das goldenen Nike-Logo, Model Adwoah Aboah das Chanel-Monogramm. Wer ganz mutig ist, traut sich an Grills heran. Der Zahnaufsatz aus der Hip-Hop-Szene ist meistens aus Silber, Gold oder Platin gefertigt. Oft werden sie mit Diamanten oder eingravierten Schriftzügen verziert. Ähnelt ein wenig Omas Gebiss. Aber trotzdem einen Versuch wert.

VIEW

Wenn wir nicht gerade am Schreibtisch sitzen, um für euch neue Beiträge zu erstellen, trifft man uns garantiert bei unserem Lieblingsvietnamesen Thuy Nga. Fast jede Mittagspause rennen wir förmlich in diese heiligen Hallen. Ihr könnt entweder gemütlich dort essen oder euch das Gericht ganz easy zum Mitnehmen bestellen. Unser Geheimtipp: Curry C mit Tofu für unschlagbare 5,50 € – Pappelallee 19, 10437 Berlin.

Schreibe einen Kommentar