Rhythm of Absurdity Ein Zusammenspiel zwischen Alltagsgegenständen und dem menschlichen Körper

Wackelpudding, Bauchwelle, eine vom Föhn erzeugte Vibration auf dem Wasser: dieser Film Rythm of Absurdity ist im Rahmen unseres Projektes Modeinszenierung entstanden. Unter der Leitung von David Roth, Gründer des Modeblogs Dandy Diary und Sasa Vadja, angehender Filmproduzent, wurde dieser Kurzfilm von den Modejournalismus-Studenten des 4. Semesters konzipiert und dessen Umsetzung erarbeitet. Der Film ist ein kreatives Intermezzo aus der Entfremdung alltäglicher Gegenstände und des menschlichen Körpers, eine Verknüpfung zwischen menschlicher Emotionen und hoher Bewegungskunst, die wir mit Hilfe der professionellen Unterstützung der akrobatischen Tänzerin Stella dargestellt haben.